Georgien Nachrichten
November 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 

Präsident Saakaschwili, töten Sie nicht die Presse

[19.12.2011] Auf den Titelseiten vieler Zeitungen in Georgien ist am Montag morgen eine ganzseitige Anzeige erschienen. In dieser wurde Präsident Saakaschwili aufgefordert, die Presse in Georgien nicht zu töten.
» zur ganzen Nachricht

Stadtverwaltung Tbilisi lässt Verkaufsstände von Druckerzeugnissen abreißen

[15.12.2011] Die Stadtverwaltung in Tbilisi hat damit begonnen, die Verkaufsstände für Zeitungen und Zeitschriften abzureißen. Die ersten 40 Stände seien bereits abgerissen worden. Davon gehörten 29 Stände dem Vertriebsunternehmen Matsne, 9 dem Unternehmen Planeta Forte, einer Elva Service und die übrigen dem Unternehmen Omega.
» zur ganzen Nachricht

Journalisten von Maestro bitten georgischen Ombudsmann um Hilfe

[06.12.2011] Die Journalisten des Fernsehsenders Maestro TV in Tbilisi haben den georgischen Ombudsmann um Hilfe gebeten. Sie befürchten eine Behinderung ihrer beruflichen Tätigkeiten. Einen entsprechenden Aufruf schickten sie zu Beginn der Woche an den Ombudsmann.
» zur ganzen Nachricht

Glonti verzichtet auf Leitung von Maestro

[03.12.2011] Mamuka Ghlonti, der Produzent des Fernsehsenders Maestro, ist am Samstag von seinem Posten zurückgetreten. Als Motiv für den Rückzug aus der Arbeit beim bislang nicht regierungstreuen Sender sagte Glonti, er befürchte, dass das Bild von Maestro geschädigt werden könne. Die Angriffe seien gegen ihn gerichtet, so Glonti.
» zur ganzen Nachricht

Streit um und in Maestro geht weiter

[02.12.2011] Der Streit zwischen Eigentümern und redaktioneller Leitung des Fernsehsenders Maestro auf der einen und dem Geschäftsführer Erosi Kizmarischwili auf der anderen Seite ist auch am zweiten Tag weitergegangen. Gespräche zwischen beiden Seiten seien gescheitert. Am Abend des 1. Dezember stellte der Sender für eine Stunde seinen Sendebetrieb ein, meldete der georgische Nachrichtendienst Civil Georgia.
» zur ganzen Nachricht

Streit um Maestro TV

[01.12.2011] Der Sender Maestro in Tbilisi hat am Mittwoch für wenige Stunden seinen Sendebetrieb eingestellt. Auslöser war eine Auseinandersetzung zwischen mehreren Eignern des Senders. Diesem zu Grunde liegt ein Interview mit dem mehrfachen Milliardär Bidsina Iwanischwili, wie georgische Medien am Mittwoch berichteten.
» zur ganzen Nachricht

Ich lese Zeitung

[29.11.2011] Die Vereinigung der Presse und mehrere andere Organisationen in Georgien haben am Dienstag vor dem Rathaus in Tbilisi für die Erhaltung der Meinungsfreiheit im Land demonstriert. Sie wollten damit gegen die Entscheidung der Stadtverwaltung in Tbilisi demonstrieren, nach der der Verkauf von Presseerzeugnissen neu geregelt werden soll. Die Kundgebung fand unter dem Namen „Ich lese Zeitung“ statt.
» zur ganzen Nachricht

Kioske für Presse in Tbilisi schließen

[29.11.2011] Mehrere Medienvertreter in Georgien haben sich zu Beginn der Woche an das diplomatische Corps in Georgien gewandt, weil sie durch ein Projekt der Stadtverwaltung in Tbilisi ein weiteres Ausdünnen der verbliebenen Meinungsfreiheit in Georgien befürchten. Der Aufruf wurde von der Vereinigung der Georgischen Presse veröffentlicht.
» zur ganzen Nachricht

Direktor von Trialeti bittet Sarkozy um politisches Asyl

[07.10.2011] Einen Tag vor dem Besuch des französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy hat der Direktor des Fernseh- und Radiosender Trialeti, Jondo Nanetaschwili, bei der französischen Botschaft in Georgien und Sarkozy selbst um politisches Asyl angefragt. Als Grund gab Nanetaschwili die Repressionen gegen den Sender und seine Familie an.
» zur ganzen Nachricht

Viele Fragezeichen nach Verkauf von Nutzungsrechten für Fernsehturm in Tbilisi

[04.08.2011] Transparency International Georgia sieht den Verkauf der Nutzungsrechte für den Fernsehturm in Tbilisi mit vielen Fragezeichen behaftet an. Die Leiterin der Organisation, Eka Gigauri, nahm dabei in einem Gespräch mit der georgischen Nachrichtenagentur Interpressnews Stellung zu der Person des Einzelunternehmers Vasil Bolaschwili, dem die Nutzungsrechte des Fernsehturms übertragen wurden.
» zur ganzen Nachricht
Nächste 10
Innenpolitik
Außenpolitik
Panorama
Kultur
Medien
Meinung
Presseschau
Wirtschaft
Ermächtigte Übersetzerin für die georgische Sprache
Allgemein beeidigte Dolmetscherin für die georgische Sprache des Landes NRW
Georgische Übersetzungen und Georgisch Dolmetschen bei Georgisch.com - Irma Berscheid-Kimeridze
Georgische Übersetzungen und Georgisch Dolmetschen bei Georgisch.com - Irma Berscheid-Kimeridze