Georgien Nachrichten
September 2018
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Wachmann von Iwanischwili nach Aufnahmen verschwunden

[28.09.2012] Die Regierung Saakaschwili hatte am Donnerstag Aufnahmen veröffentlicht, in denen ein Wachmann von Bidsina Iwanischwili Vorwürfe gegen mehrere Politiker der Opposition macht. Der Name des Wachmanns wurde mit Beso Surmawa angegeben. Surmawa gilt nun als verschwunden.
» zur ganzen Nachricht

Fall von Sochumi: Mitglieder von Regierung kommen, wenn trauernde Mütter nicht am Denkmal sind

[27.09.2012] Am 27. September 1993 endete der Bürgerkrieg um die abtrünnige Teilrepublik Abchasien in Georgien mit dem Fall von Sochumi. Der 19. Jahrestag wurde nun in Georgien begangen. Die Regierung Saakaschwili tat dies heimlich in der Nacht, so der frühere Generalmajor Gia Karkaraschwili gegenüber der georgischen Nachrichtenagentur Interpressnews.
» zur ganzen Nachricht

Human Rights Watch fordert transparente Prozesse in Georgien

[27.09.2012] Der Gebrauch von Verwaltungsstrafen zur Inhaftierung von Demonstranten und politischen Aktivisten verstößt gegen die von der Regierung in Georgien eingegangenen Verpflichtungen gegen willkürliche Verhaftungen. Zu dieser Einschätzung kommt Human Rights Watch, wie die georgische Nachrichtenagentur Interpressnews am Mittwoch meldete.
» zur ganzen Nachricht

Dieb im Gesetz aus Aufzeichnung ist Koordinator der Nationalen Bewegung

[26.09.2012] Das Innenministerium der Regierung Saakaschwili in Georgien hat in den vergangenen Stunden einige Aufzeichnungen in Ton und Bild veröffentlicht, mit denen Personen der Opposition in Georgien diffamiert werden sollen. Dazu sollen ihnen angebliche Treffen mit so genannten „Dieben im Gesetz“ nachgewiesen werden. Der nicht regierungstreue Fernsehsender Maestro fand nun heraus, dass es bei einem der so genannten Diebe im Gesetz um einen Koordinator der Nationalen Bewegung handelt.
» zur ganzen Nachricht

Demonstranten grüßen Saakaschwili in New York als Folterer

[26.09.2012] Bei seinem Besuch bei der UN in New York ist der georgische Präsident Saakaschwili von Demonstranten georgischer Herkunft empfangen worden. Diese grüßten ihn mit einem Plakat, auf dem sie Saakaschwili einen Folterer nannten.
» zur ganzen Nachricht

Regierung Saakaschwili geht gegen Feinde vor – nun: Kachi Kaladse

[26.09.2012] Bei ihrem Vorgehen gehen führende Personen des Oppositionsbündnisses „Georgischer Traum“ haben die Behörden der Regierung Saakaschwili nun auch den Fußballer Kachi Kaladse ins Visier genommen. Avtandil Tewsadse, Leiter des Wahlkampfteams von Kaladse in dessen Wahlkreis in Samtredia, wurde von den Polizisten der Regierung Saakaschwili festgenommen.
» zur ganzen Nachricht

Nationale Bewegung schießt mit Feuerwerkskörpern auf Konvoi von Iwanischwili

[26.09.2012] Mitglieder der Nationalen Bewegung haben am Mittwoch den Konvoi von Bidsina Iwanischwili blockiert, dem Chef des Oppositionsbündnisses „Georgischer Traum“. Junge Männer auf Pferden blockierten den Konvoi an der Einfahrt von Lagodechi und beschossen Iwanischwili mit Feuerwerkskörpern. Trotz des gewaltsamen Angriffs der Nationalen Bewegung konnte der Konvoi sein Ziel erreichen.
» zur ganzen Nachricht

Früherer Minister Chaindrawa im Visier der Regierung Saakaschwili

[26.09.2012] Der frühere Minister für die abtrünnigen Teilrepubliken in Georgien, Giorgi Chaindrawa, ist rund eine Woche vor den Parlamentswahlen ins Visier der Behörden der Regierung Saakaschwili geraten. Wie von einer stellvertretenden Justizministerin bei einem Besuch in Paris zu Beginn der Woche angekündigt, gehen die Behörden nun gegen Chaindrawa vor.
» zur ganzen Nachricht

Zwei Selbstmordversuche nach Veröffentlichung von Foltervideos in Georgien

[25.09.2012] Nach der Veröffentlichung des Foltervideos aus Georgien eine Woche zuvor hat es zwei Selbstmordversuche unter den Häftlingen gegeben. Dies berichtete Giorgi Tuguschi, früher georgischer Ombudsmann und nun als Minister für den Strafvollzug zuständig.
» zur ganzen Nachricht

Verhaftungswelle rollt durch Georgien: Drei Mitglieder von Georgischer Traum verhaftet

[25.09.2012] Rund eine Woche vor den Parlamentswahlen in Georgien lässt die Regierung Saakaschwili eine Verhaftungswelle durch das Land rollen. Opfer der Verhaftungen sind vor allem führende Personen des nicht treu der Regierung Saakaschwili ergebenen Oppositionsbündnisses „Georgischer Traum“.
» zur ganzen Nachricht
Vorherige 10 Nächste 10
Innenpolitik
Außenpolitik
Panorama
Kultur
Medien
Meinung
Presseschau
Wirtschaft
Ermächtigte Übersetzerin für die georgische Sprache
Allgemein beeidigte Dolmetscherin für die georgische Sprache des Landes NRW
Georgische Übersetzungen und Georgisch Dolmetschen bei Georgisch.com - Irma Berscheid-Kimeridze
Georgische Übersetzungen und Georgisch Dolmetschen bei Georgisch.com - Irma Berscheid-Kimeridze